Word-of-Mouth (WOM, Mundpropaganda).

Word-of-Mouth (WOM. Mundpropaganda) gilt als effektivste Werbeform1).


Um in der heutigen werbeüberladenen Welt zum Konsumenten durchzudringen, ist die persönliche Empfehlung der beste und effektivste Weg. Freunde und Bekannte informieren offen, ehrlich und glaubwürdig sowie zielgenau am Point of Interest.

Über trnd lässt sich Mundpropaganda nun erstmals im Rahmen einer integrierten Strategie für den Mediamix einplanen: als buchbare Anzahl von Produkt-Gesprächen von Konsument zu Konsument – für den Werbetreibenden transparent plan- und messbar.

90%

der Konsumenten vertrauen Empfehlungen von Freunden und Bekannten1).

67%

der US-Wirtschaft
wird durch Word-of-Mouth
beeinflußt2).

70%

der Konsumenten vertrauen Konsumenten-Meinungen aus dem Internet1).


1) Consumer Trust in Advertising by Channel (Trust Somewhat/Completely) aus "Trust, Value and Engagement in Advertising" - Nielsen Global Online Consumer Survey, Juli 2009
2) McKinsey & Company, “The Buzz on Buzz“, Harvard Business Review, Nov/Dez 2000